Inschriftenkatalog: Bad Kreuznach

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

  • Erste KatalognummerInschrift
  • Letzte Katalognummer
  • Zu Datensatz springen
  • Gesamtübersicht

DI 34: Bad Kreuznach (1993)

Nr. 407a Boos, Kellereistr. 1 (Martinshof) 1598

Diese Katalognummer liegt nur in der Onlinefassung vor.

Beschreibung

Jahreszahl im Sturz über der Kellertür, darunter ein Steinmetzzeichen. Heller Sandstein.

Maße: H. 22, B. 138 cm.

DI 34, Nr. 407a - Boos, Kellereistr. 1 (Martinshof) - 1598

 Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Eberhard J. Nikitsch) [1/2]

  1. ◦ 1 ◦ 5 ◦ 9 ◦ 8

Kommentar

Bei dem heute als Freizeitheim dienenden Bauernhof handelt es sich im Kern um den bereits 1128 erstmals erwähnten Wirtschaftshof des nahegelegenen Klosters Disibodenberg1). Der tonnengewölbte Keller mit stichbogigem Abgang wurde allerdings erst nach Auflösung des Klosters unter pfalz-zweibrückischer Herrschaft erbaut. Damaliger Pächter des Gutes war die Familie Zimmermann.

Anmerkungen

  1. Vgl. zur Geschichte des Klosterguts Werth, Boos 16ff.

Zitierhinweis:
DI 34, Bad Kreuznach, Nr. 407a (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di034mz03k00407a6.