Inschriftenkatalog: Bad Kreuznach

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 34: Bad Kreuznach (1993)

Nr. 307 Bad Kreuznach, Hochstr. 45 1553

Beschreibung

Wappenstein mit Jahreszahl aus dem ehemaligen Leyen‘schen Burghaus bzw. Hof. Vermutlich seit dessen Abriß1) im Jahre 1784 in die Front des damaligen, heute als städtisches Verwaltungsgebäude genutzen Hintergebäudes eingelassen. Querrechteckiger, jüngst farbig gefaßter Sandstein; im vertieften Feld unter einem die Jahreszahl tragenden Flatterband ein beide Wappen haltender, wilder Mann.

Maße: H. 61, B. 75, Z. 6 cm.

DI 34, Nr. 307 - Bad Kreuznach, Hochstr. 45 - 1553

 Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Eberhard J. Nikitsch) [1/2]

  1. · 1 · · 5 · 5 · · 3 ·

Wappen:
Leyen; Dienheim.

Kommentar

Der in Diensten der Herzöge von Pfalz-Simmern stehende Peter von Leyen und seine Frau Anna von Dienheim2) erbauten ihr neues Domizil wohl an der gleichen Stelle des sich schon 14063) im Besitz derer von Leyen befindlichen Burghauses. Falls die überlieferten Daten stimmen, erlebte der bereits 1551 verstorbene und in Spabrücken bestattete Bauherr4) die Fertigstellung seines Hauses nicht mehr.

Anmerkungen

  1. Vgl. dazu ausführlich Geib 38ff. mit einer vor der Zerstörung angefertigten Umzeichnung der Vorderseite des mittlerweile Brambach‘schen, dann Weyher‘schen und schließlich Fürstlich Bretzenheim‘schen Hofes. Die damals neuerbaute Barockanlage wurde 1972 im Zuge der Stadtsanierung niedergerissen, vgl. dazu Senner, Stadtgeschichte (mit Aufnahmen beider Situationen).
  2. Vgl. Rick, Dienheim 155. Sie war eine Schwester des kurpfälzischen Oberamtmanns Johann von Dienheim, vgl. Nr. 329 von 1570.
  3. Vgl. die Belege bei Lehmann, Spanheim II 182f.
  4. Vgl. Nr. 306 von 1551 und Nr. 569 von 1665.

Nachweise

  1. Geib, Hist. Topographie I 39 (mit Abb.).
  2. Kdm. 104.
  3. Zimmermann, Kunstwerke 2 (1964) 7 (Nachzeichnung).
  4. NK (1979) mit Abb. S. 20.
  5. Ruser/Dellwing, Bad Kreuznach mit Abb. S. 114.
  6. Lipps, Entdeckungsreisen 22.

Zitierhinweis:
DI 34, Bad Kreuznach, Nr. 307 (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di034mz03k0030704.