Inschriftenkatalog: Bad Kreuznach

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 34: Bad Kreuznach (1993)

Nr. 149 Meisenheim, Stadtarchiv (aus Altem Rathaus?) 1475

Beschreibung

Glocke mit Gußjahr. Ehemals wohl im Dachreiter des Alten Rathauses1), befindet sie sich seit Sommer 1990 im Meisenheimer Stadtarchiv (Untertor), bisher unpubliziert. Kleine Glocke mit einzeiliger Umschrift zwischen Kordelstegen, darunter ein dreiteiliger Rundbogenfries mit hängenden Kreuzblüten. Auf der Flanke vier symmetrisch angeordnete Reliefs: Maria mit dem Leichnam Christi auf dem Schoß (Pietà), Blumenbüschel, menschliche Figur, sitzender Affe (?). Als Worttrenner dienen Rosetten. Auf dem erhaltenen Holzjoch eingeritzte Initialen neueren Datums2).

Schriftart(en): H. 37 (o. Kr.), Dm. 43.Gotische Minuskel.

DI 34, Nr.149 - Meisenheim, Stadtarchiv (aus Altem Rathaus?) - 1475

 Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Eberhard J. Nikitsch) [1/1]

  1. · Anno · domini · m · cccc · l xx v

Kommentar

Da das Alte Rathaus im ersten Viertel des 16. Jahrhunderts erbaut und sein kleiner Dachreiter in seiner heutigen Form erst 16023) errichtet wurde, könnte die gut erhaltene Glocke – wenn die Zuschreibung zutrifft – auch aus einem unbekannten Vorgängerbau stammen.

Abgesehen von einer Frühform4) beginnt mit dieser Glocke die regelmäßige Verwendung von Zierfriesen auf den Glocken des Bearbeitungsgebietes.

Anmerkungen

  1. Vgl. Kdm. mit Abb. 189 (Zustand der dreißiger Jahre).
  2. Links: I P Ao H D / 1795, rechts: P H.
  3. Vgl. Lurz, Meisenheim 239f. und Nr. 240 V.
  4. Vgl. Nr. 129 von 1454.

Zitierhinweis:
DI 34, Bad Kreuznach, Nr. 149 (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di034mz03k0014908.