Inschriftenkatalog: Bad Kreuznach

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 34: Bad Kreuznach (1993)

Nr. 121(†) Meckenbach 1439/1614/1616

Beschreibung

Jahreszahlen an der Kirche und an verschiedenen Gebäuden des alten Ortskernes von Meckenbach.

I. Bauzahl in gotischen Ziffern, rechts von der Mitte im Gewände eines leicht spitzbogigen Fensters auf der Südseite des romanischen Turmes der evang. Kirche.

DI 34, Nr.121 - Meckenbach - 1439/1614/1616

 Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Eberhard J. Nikitsch) [1/1]

  1. 1439

Die Kirche in Meckenbach gehört zu den wenigen erhaltenen, von Erzbischof Willigis um 1000 zur Festigung der Mainzer Position gegründeten Kirchen und Kapellen im Nahegebiet1). Die Jahreszahl bezieht sich wohl auf kleinere Veränderungen des 15. Jahrhunderts im Turmbereich2). Eine von Lehfeldt nicht näher beschriebene, sich über diesem Fenster befindliche Tafel mit identischer Jahreszahl war nicht mehr aufzufinden.

II. Zwei verschwundene Bauzahlen an einem um 1890 abgerissenen Haus an der Hauptstraße3): am ehemaligen Treppenvorbau (A) und mit Initialen an der Eingangstür zur Wendeltreppe (B).

  1. A

    1614

  2. B

    1616 M W

III. Bauzahl mit Wappen im Türsturz eines benachbarten, ebenfalls Ende des 19. Jahrhunderts abgerissenen Hauses4), verloren.

  1. 1616

 
Wappen
Mainz (Erzbistum).

An der Stelle dieses Hauses dürfte sich laut einer Salm-Kyrburger Kellereirechnung noch 1554 ein „Nonnenhof“ (vielleicht ein Beginenhaus) befunden haben5), daher soll auch die heute noch für diesen Platz ortsübliche Bezeichnung „Klause“ rühren.

Anmerkungen

  1. Vgl. Seibrich, Entwicklung 162.
  2. Gleichzeitig dürfte auch der Chor mit den erst 1960/61 freigelegten (inschriftlosen) Wandmalereien geschmückt worden sein.
  3. Nach Gutheil, Geschichte fol. 9v im Jahre 1974 Haus Grummenauer.
  4. Nach ebd. fol. 10 und 96 Haus Holler.
  5. Vgl. Gutheil, Geschichte fol. 98.

Nachweise

  1. Lehfeldt, Bau- und Kunstdenkmäler 453f.
  2. Kdm. 226.
  3. Lipps, Entdeckungsreisen 158 (I).

Zitierhinweis:
DI 34, Bad Kreuznach, Nr. 121(†) (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di034mz03k0012108.