Inschriftenkatalog: Bad Kreuznach

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 34: Bad Kreuznach (1993)

Nr. 115† Sobernheim, ehem. Johanniter-Kapelle 1433

Hinweis: Die vorliegende Online-Katalognummer ist im Vergleich zum gedruckten Band mit Ergänzungen und Korrekturen versehen. Sie finden diese am Ende des Artikels. [Dorthin springen]

Beschreibung

Grabplatte für Gerhard Lander von Sponheim, noch 1865 in einem Brief an den Kunsthistoriker Leopold von Eltester als „ziemlich erhaltenes Grab“ im Chor bezeichnet und mit fragmentarischer Inschrift überliefert; vermutlich während des um die Jahrhundertwende erfolgten Umbaus der Kapelle abgegangen1). Ausführung unbekannt, wohl ohne Wappen.

Nach LHAK.

DI 34, Nr. 115 - Sobernheim, ehem. Johanniter-Kapelle - 1433

 Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Eberhard J. Nikitsch) [1/1]

  1. anno m · cccc xxx iii duobusa) dominus Gerhardus landere de Spanheymb)

Kommentar

Bei dem Verstorbenen handelt es sich wohl um einen Vorfahren des nach 1490 verstorbenen, gleichnamigen Gerhard Lander von Sponheim2), der in der damaligen Johanniterkapelle3) begraben wurde.

Textkritischer Apparat

  1. Vor dem wohl verschriebenen Wort ein Auslassungszeichen, das auf einen unleserlichen Eintrag an der Stelle der Tagesangabe hinweist. Das Datum könnte etwa m · ccc xxx iii idibus oder ii idu(s) o(cto)bris gelautet haben.
  2. Es folgen weitere Auslassungszeichen.

Anmerkungen

  1. Vgl. dazu Kdm. 364.
  2. Vgl. Nr. 169 von 1486?
  3. Vgl. dazu Nr. 131 von 1456.

Nachweise

  1. LHAK 700, 30 Nr. 749 (Blauer Brief).
Addenda & Corrigenda (Stand 23. September 2014):

Die verschollene Grabplatte wurde im Herbst 1998 bei Renovierungsarbeiten in der ehem. Johanniter-Kapelle rechts im Chor unter dem 1671 eingezogenen Fußboden aufgefunden. Es handelt sich um eine schmucklose hochrechteckige Platte aus Sandstein mit Umschrift zwischen Linien. Das linke obere Eck ist abgetreten, sonst gut erhalten. Die Grabplatte liegt heute am originalen Platz, seit dem Jahr 2000 geschützt durch einen Holzboden.

Maße: H. 208, B. 99, Bu. 6 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

  1. [anno d(omi)]ni ◦ m ◦ / cccc ◦ xxx iii ◦ [---] die ◦ octobris ◦ obiit ◦ domi/cellus ◦ Gerhardus / ◦ landere ◦ de ◦ spanheym ◦ requie[sc]at ◦ i(n) ◦ p[ace]

Übersetzung:

Im Jahre des Herrn 1433 am (…) Tag des Oktobers starb der Edelknappe Gerhard Lander von Sponheim. Er möge in Frieden ruhen.

Zitierhinweis:
DI 34, Bad Kreuznach, Nr. 115† (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di034mz03k0011503.