Inschriftenkatalog: Bad Kreuznach

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 34: Bad Kreuznach (1993)

Nr. 94 Waldböckelheim, Marienpforter Hof 14.Jh.

Beschreibung

Grabplatte für Irmentrud, ursprünglich im ehemaligen Wilhemitenkloster Marienpfort. Um 1567 zerschnitten und als Stufe in den damals errichteten Treppenturm verbaut, bisher unbekannt. Teil einer einfachen Sandsteinplatte mit Umschrift zwischen Linien und leerem Mittelfeld (Plan Nr. 26).

Maße: H. 172, B. 50, Bu. 7,5 cm.

Schriftart(en): Gotische Majuskel.

DI 34, Nr.94 - Waldböckelheim, Marienpforter Hof - 14.Jh.

 Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Eberhard J. Nikitsch) [1/1]

  1. [..... IR]MENTRVDa) / VXORb) [.....]

Kommentar

Auffallend ist die Gestaltung des T mit seinem tief eingehauenen, dreiecksförmigen Deckbalken, der eine Datierung in die Mitte bis 2. Hälfte des 14. Jahrhunderts1) nahelegen könnte. Bei dem Fragment handelt sich wohl um die linke Seite der Grabplatte mit Teilen ihrer unteren und linken Leiste.

Textkritischer Apparat

  1. Möglicherweise zu IRMENTRUDA oder IRMENTRUDIS zu ergänzen.
  2. Folgt E oder C. – Im Falle des vorangestellten Namens des Ehemannes könnte zu EIUS, andernfalls zum Beginn des Segenwunsches CUIUS oder auch zum dann folgenden, mit einem dieser Buchstaben beginnenden Namen des Ehemannes ergänzt werden. Die restlichen Buchstaben dieser Leiste werden von der darüber liegenden Treppenstufe verdeckt.

Anmerkungen

  1. Vgl. Einleitung XLVI.

Zitierhinweis:
DI 34, Bad Kreuznach, Nr. 94 (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di034mz03k0009407.