Inschriftenkatalog: Bad Kreuznach

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 34: Bad Kreuznach (1993)

Nr. 89 Disibodenberg, Kreuzgang 14.Jh.

Beschreibung

Grabplatte eines Unbekannten. Im östlichen Teil des Südflügels in den Boden eingelassen (Plan Nr. 34), aufgefunden bei den Ausgrabungen im Sommer 1985. Große, schmale Platte aus hellem Sandstein mit Umschrift zwischen Linien, bis auf das linke untere Eck völlig zerstört.

Maße: H. 205, B. ca. 74, Bu. 7 cm.

Schriftart(en): Gotische Majuskel.

DI 34, Nr.89 - Disibodenberg, Kreuzgang - 14.Jh.

 Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Eberhard J. Nikitsch) [1/3]

  1. [...] DICTVS · / HAS[...a)]

Textkritischer Apparat

  1. Im weiteren Verlauf sind einzelne Hasten erkennbar.

Zitierhinweis:
DI 34, Bad Kreuznach, Nr. 89 (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di034mz03k0008900.