Inschriftenkatalog: Stadt Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 58: Stadt Hildesheim (2003)

Nr. 699 Roemer-Museum 1633

Beschreibung

Lade der Tischler und Ladenmacher.1) Eichenholz. An der Vorder- und Rückseite architektonische Zierelemente und Werkzeuge in Einlegearbeit. Der Deckel besteht aus einem Rahmen, der ein vertieftes Innenfeld einschließt. Innerhalb des vertieften Innenfelds ein erhabenes Feld, in dem der Griff ansetzt. Im vertieften Innenfeld Inschrift A an vier Seiten umlaufend, rechts und links des Wortes Meister zwei Schlösser. Im erhabenen Feld die Initialen (B). Die Inschriften sind in Einlegearbeit ausgeführt.

Maße: H.: 34 cm; B.: 59 cm; T.: 39 cm; Bu.: 3,6 cm; 3,2 cm (B).

Schriftart(en): Schrägliegende humanistische Minuskel (Anno) und Fraktur (DEr ... Lade) (A), Frakturversalien (B).

DI 58, Nr. 699 - Roemer-Museum - 1633

 Christine Wulf [1/1]

  1. A

    Anno. 1633. / DEr. / MEister. / LAde.

  2. B

    H K

Kommentar

In der einschlägigen Zeit sind zwei Meister mit den Initialen H K belegt: zum einen Hans Kregel, zum anderen Harmen Klawen.2)

Anmerkungen

  1. Inv. Nr.: 67.
  2. Vgl. Roemer-Museum, Inv. Nr.: 82: Meisterbuch der Tischlerinnung, o. S.

Zitierhinweis:
DI 58, Stadt Hildesheim, Nr. 699 (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di058g010k0069908.