Inschriftenkatalog: Stadt Helmstedt

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 61: Stadt Helmstedt (2005)

Nr. 290 St. Stephani 1684

Beschreibung

Grabplatte der Emerentia Lohmans. Sandstein. Innen an der nördlichen Seitenschiffwand, links vom Ostportal. Bis 1906 im Fußboden1). Auf der hochrechteckigen Platte ovales, durch Ranken eingefaßtes Schrift- und Bildfeld. Inschrift A oben, in der Mitte Kruzifix mit Titulus B zwischen zwei Vollwappen mit Beischriften C und D. In der unteren Plattenhälfte Inschriften E und F. In den Ecken der Platte oben Engelsköpfe, unten Früchte. Figürliche Darstellungen halbplastisch, Buchstaben erhaben ausgehauen (A, C–F), Titulus eingehauen.

Maße: H.: 202 cm; B.: 108 cm; Bu.: 3,5 cm (A, C–F), 2 cm (B).

Schriftart(en): Kapitalis mit Versalien.

DI 61, Nr. 290 - St. Stephani - 1684

 Sabine Wehking [1/1]

  1. A

    ALSO HAT GOTT / DIE WELDT GELIEBET DAS / ER SEINEN EINGEBOHRNEN / SOHN GAB AUF DAS ALLE DIE / AN JHN GLÄUBEN NICHT VER/LOHREN WERDEN SONDERN / DAS EWIGE LEBEN HABEN2)

  2. B

    I(ESUS) N(AZARENUS) R(EX) I(UDAEORUM)3)

  3. C

    PAUL MARWITZ

  4. D

    EMERENTIA LOHMANS

  5. E

    DAS IST JAa) GEWISLICH WAR UND EIN TEW=/RES WEHRTES WORDT DAS JESUS CHRISTUS / KOMMEN IST IN DIE WELDT DIE SÜNDER SEE=/LIG ZU MACHEN4) / DAS BLUDT JESU CHRISTI DES SOHNS GOTTES / MACHT UNS REIN VON ALLEN SÜNDEN5) AMEN

  6. F

    ANNO 1619 DEN 29 JUNY IST DIE / SEHLIGE FRAW GEBOHREN UND ANNO / 1684 DEN 30 SEPTEMBER IN / DEM HERN ENDT SCHLAFFEN / JHRES ALTERS 65 · JAHR / 4 · MONAT / UND 9 · TAGE

Wappen:
Marwitz6), Lohmans7)

Kommentar

Emerentia Lohmans ist die Tochter eines Braunschweiger Zinngießermeisters8) und Ehefrau des Zinn- bzw. Kannengießers und Ratsverwandten Paul Marwitz (1607–1692), der 1635 das Helmstedter Bürgerrecht erhielt9).

Textkritischer Apparat

  1. JA] Fehlt bei Schultz.

Anmerkungen

  1. Schultz, Grabmale 1963, S. 103.
  2. Jh. 3,16.
  3. Io. 19,19.
  4. 1. Ti. 1,15.
  5. 1. Jh. 1,7.
  6. Wappen Marwitz: Hand, die Doppelaxt trägt. Wappen Marwitz auch an der Orgelempore in St. Stephani, vgl. Nr. 87, Anm. 1.
  7. Wappen Lohmans: Lilie.
  8. Wiswe, Zinngießerei, S. 56.
  9. Schaper, Bürgerbuch 3, S. 727.

Nachweise

  1. Schultz, Grabmale 1963, S. 103 (A, C–F).

Zitierhinweis:
DI 61, Stadt Helmstedt, Nr. 290 (Ingrid Henze), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di061g011k0029003.