Inschriftenkatalog: Stadt Helmstedt

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 61: Stadt Helmstedt (2005)

Nr. 94 Ziegenmarkt 3 1589

Beschreibung

Haus, traufenständig, zweigeschossig, mit massiver Fassade, in der u. a. Reste gotischer Fensterarchitektur mit Kleeblattbogen erhalten sind. Eingang als Sitznischenportal mit reicher Gewändeprofilierung des Rundbogens. Darin Inschrift A oberhalb einer Profilleiste aus stilisierten Blattornamenten, darunter Inschrift B über Zahnschnittbogen. Inschriften eingehauen und mit einer farbigen Masse ausgelegt.

Maße: Bu.: ca. 3 cm (A), ca. 4 cm (B).

Schriftart(en): Kapitalis mit einem unzialen H.

DI 61, Nr. 94 - Ziegenmarkt 3 - 1589

 Sabine Wehking [1/1]

  1. A

    HINRICHa) : SEVRI :

  2. B

    ANNO : DOMINI : 1589

Kommentar

Heinrich Seuri erwarb 1583 das Bürgerrecht und war von 1589 bis 1599 Eigentümer von Ziegenmarkt 31).

Textkritischer Apparat

  1. HINRICH] Das zweite H ist unzial ausgeführt.

Anmerkungen

  1. Schaper, Häuserbuch 1,4, S. 128; ders., Bürgerbuch 4, S. 997 mit den Namensformen Süring, Sürig, Süry.

Nachweise

  1. Schrader, Hausinschriften 1956, Nr. 32.
  2. Schaper, Häuserbuch 1,4, S. 127.
  3. Hägele, Hausinschriften, Nr. 18.

Zitierhinweis:
DI 61, Stadt Helmstedt, Nr. 94 (Ingrid Henze), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di061g011k0009405.