Inschriftenkatalog: Stadt Hannover

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 36: Stadt Hannover (1993)

Nr. 53† Osterstr. 35 1521, (1586)

Beschreibung

Hausinschriften. Eine Beschreibung des Hauses, das auf dem Grundstück Ecke Osterstraße / Röselerstraße stand, liegt nicht vor. Das Grundstück wurde 1729 von der Stadt erworben und neu bebaut.1) Das Haus trug zur Röselerstraße hin auf einem Balken zwei Wappenschilde, deren Inhalt Redecker nicht wiedergibt, und eine Inschrift (A). Auf der Seite der Osterstraße befand sich eine an der Ost-Seite des obersten Stockwerks, unter den Fenstern, in Stein erhöhet gehauene Inscription (B).2) Nach der Zeichnung Redeckers war die Inschrift in zwei Spalten auf einer Tafel angeordnet.

Inschriften nach Zeichnungen bei Redecker.

Schriftart(en): Gotische Minuskel (A), Kapitalis (B).

DI 36, Nr. 53 - Hannover, Osterstr. 35 - 1521/ (1586)

 Sabine Wehking [1/1]

  1. A

    Anno · d(omi)ni · m · d · xxi ·a) Bartelt · va(n) · rutenbarg ·

  2. B

    AVF GOTT MEIN TROST ALEIN /DES MENSHENb) ABGV(N)ST GEHEN /WIE ICH LEIDER BEFVNDEN /ITZ VND ZV ALLEN STVNDEN /AVCH BEI DE NEN ES NICHT VER/SCHVLLTDARVM BEVEL ICH / VNS IN GOTTES HVLT3)WAS DER ALLERHESTEb) WILL ERQVI/KENKAN KEIN MENSCH VNTER/DRVKEN.VND HILFT WITERb)4)/ GVNST NOCH ABGVNSTDEN / MENSCHLIGE ANSCHLEG SEIN / VMBSONST.GOTT WOLEb) WIR / LASENb) WAL TENDER WIRT VNS W/OL ERHALTEN.IOST KNICHEN · BOLITT VON OBERG

Kommentar

Nach Redecker war Bartold von Rutenberg bis zum Jahr 1519 fürstlicher Drost in Lauenau.5) Jobst Knigge erwarb das Grundstück im Jahr 1586.6)

Textkritischer Apparat

  1. Die Jahreszahl enthielt z-förmige Worttrenner.
  2. Von Redecker in der Zeichnung zur Bekräftigung seiner Lesung mit Sternchen und dem Kommentar versehen: die Fehler finden sich also in der gehauenen Schrift.

Anmerkungen

  1. Leonhardt, Straßen und Häuser 1926, S. 70.
  2. Redecker, Bd. 1, fol. 223r.
  3. Der erste Teil der Inschrift B ist korrupt. Die Bedeutung könnte sinngemäß sein: Auf Gott ist mein Trost allein (gesetzt). Die Mißgunst des Menschen richtet sich – wie ich leider jetzt und zu jeder Zeit festgestellt habe – auch gegen diejenigen, die dazu keinen Anlaß gegeben haben. Darum befehle ich uns in Gottes Huld.
  4. WITER = weder.
  5. Redecker, Bd. 1, fol. 223r.
  6. Leonhardt, Straßen und Häuser 1926, S. 69f. Das jüngere Hausbuch (StaH, B 8238, p. 90) enthält nur eine spätere Eintragung der Namen.

Nachweise

  1. Redecker, Bd. 1, fol. 223r (Zeichnung).
  2. Mithoff, Kunstdenkmale, S. 90.

Zitierhinweis:
DI 36, Stadt Hannover, Nr. 53† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di036g006k0005301.