Inschriftenkatalog: Stadt Hameln

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 28: Hameln (1989)

Nr. 116† St. Bonifatii nach 1616

Beschreibung

Epitaph des Severin Spilcker und seiner Familie, ehemals an der Ostwand des Kreuzgangs (vgl. Einleitung Kap. 3.1.2. Standorte der Grabmäler um 1760, Übersicht, Nr. 2).

Inschrift nach Herr.

  1. Sap. 3 Justorum animae in manu Dei sunt1)

    Hi tumuli qui sint quae sint haec busta viatorquaeris Spilkeri sunt pia busta piiHic septem natos tristes posuere parentesperdignos filii vivere secla senisE quibus Anna decem cum vix superaddidit unumannis occubuit peste necata pieAt Dysentericus reliquos rapit ordine morbusundeni quando vix abiere diesHorum ad coelestes obiit pars maxima sedescorporis exuvias haec brevis urna tenetA(nn)o 1610 obiit Severin Spilcker 1. Mart(ii) aet(atis) 75 anno 1581 obiit Anna Spilcker a(nn)o 1616 ob(iit) Anna Leist aet(atis) 63 / d(ie) 22. Jun(ii) A(nn)o 16〈. .〉a) obiit Richeit aet(atis) 〈. . .〉a) Hans aet(atis) 24 / Hinricus 15. Warnerus 12. Catharina aet(atis) 21. Margreta 18. Vitus 9. ann(o) hi sex obierunt in mense Augusti a(nn)o 15〈. .〉b)

Übersetzung:

Die Seelen der Gerechten sind in Gottes Hand.

Welche Gräber, welche Grabstätten dies sind, fragt du, Vorübergehender. Es sind die frommen Gräber des frommen Spilcker. Hier haben die trauernden Eltern sieben Kinder bestattet, die würdig gewesen wären als Kinder, das Greisenalter zu erreichen. Als aus ihrer Zahl Anna ihren zehn Jahren kaum eins hinzugefügt hatte, starb sie, von der Pest getötet, in Frömmigkeit. Aber die Ruhr raffte der Reihe nach die übrigen dahin, als kaum elf Tage vergangen waren. Ihr bedeutendster Teil ist zur himmlischen Wohnung übergegangen, die Hülle des Körpers enthält diese kleine Urne.

Im Jahr 1610 starb Severin Spilcker am 1. März im Alter von 75 Jahren. Im Jahr 1581 starb Anna Spilcker, 1616 starb Anna Leist im Alter von 63 Jahren am 22. Juni. Im Jahr 16[. .] starb Richeit im Alter von [. .], Hans im Alter von 24, Heinrich im Alter von 15, Werner im Alter von 12, Katharina im Alter von 21, Margreta im Alter von 18, Vitus im Alter von 9 Jahren. Diese sechs starben im Monat August im Jahr 15[. .].

Versmaß: Distichen.

Kommentar

Severin Spilcker wurde 1535 geboren und gehörte der Brauergilde an, von 1591–1610 bewohnte er das Haus Osterstr. 72). Er war verheiratet mit Anna Leist, aus der Ehe gingen insgesamt acht Kinder hervor, von denen lediglich Richeit die Eltern überlebte. In der Ratsliste von 1575 ist Severin Spilcker als winherr genannt, in der von 1576 als borgerwart3).

Textkritischer Apparat

  1. Die Daten fehlen in Herrs Überlieferung, wahrscheinlich waren sie auch im Original nicht ausgeführt.
  2. Kommentar bei Herr S. 217: „Die letzte Jahrzahl war nicht mehr zu erkennen“.

Anmerkungen

  1. Sap. 3, 1.
  2. Vgl. Sta Hameln, Alt-Hamelner Familien ‚Spilcker‘.
  3. HUB II, S. 721f. Verzeichnis der Ratsmitglieder.

Nachweise

  1. Herr, S. 217.

Zitierhinweis:
DI 28, Hameln, Nr. 116† (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di028g004k0011609.