Inschriftenkatalog: Die Inschriften der Stadt Halle an der Saale

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 85: Halle/Saale (2012)

Nr. 217 Laurentiuskirche (1580)

Beschreibung

Grabplatte (?) aus Sandstein für Margareta von Honsberg, heute in einer Nische an der Südseite der Kirche aufgerichtet. In dem von umlaufender Schriftzeile mit Sterbevermerk gerahmten, leicht eingemuldeten Binnenfeld das Relief der Ganzfigur der Verstorbenen, bekleidet mit ausschwingendem Rock, Mantel und Haube. Die Hände im Gebetsgestus aneinandergelegt. Neben Haupt und Leib je zwei Vollwappen. Die Schriftzeile von zwei durch Nuten abgesetzten Stegen begleitet; die Inschrift selbst erhaben. Die linken Ecken der Platte stark beschädigt.

Maße: H.: 205 cm; B.: 110 cm; Bu.: 3,5 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 85, Nr. 217 - Laurentiuskirche - (1580)

 SAW Leipzig, Inschriftenkommission (Markus Scholz) [1/1]

  1. [- - -] . SEPTEMB(RIS) . VMB . 10 . VHR . ZV / NACHT . IST . IN . GOT . SELIGKLICHEN . ENTSCHLAFFEN . DIE . EDELE . VND . VIELTHVGENDSAME . FRAW / [MA]RGARETA . GEBORNNE . V(ON) . [S]C[H]O[NBERG]a) [. DES]b) / [GES]TRENG . V(ND) . ERNVHEST . EVSTACHY . V(ON) . HONSBERGS . V(ND) . SCHWETAW . EHLICHE . HA[VSFRAW]c)

Wappen:
Honsberg1)Schönberg2)
unbekannt3)Pflug4)

Kommentar

Die Buchstaben weisen trotz gleichbleibender Strichstärke eine schwache Bogenschwellung und gedrungene Proportionen auf. Die Kürzungen sind nicht gekennzeichnet. Als Worttrenner stehen Dreiecke auf der Grundlinie.

Margareta war die Tochter des kursächsischen Rats und Oberhauptmanns des Erzgebirges Wolf von Schönberg und die Ehefrau des fürstlich-magdeburgischen Rittmeisters Eustachius von Honsberg. Sie starb am 23. September 1580, wenige Tage nach Entbindung einer Tochter, die ihr im Tod vorausging.5) Schwetau bei Oschatz (Sachsen) ist schon 1485 als Familienbesitz derer von Honsberg ausgewiesen.6)

Textkritischer Apparat

  1. SCHONBERG] Von H der rechte Schaft erhalten; die Schreibung des Umlauts unklar.
  2. DES] Sinngemäß ergänzt.
  3. HAVSFRAW] In zeitgenössischer Schreibweise ergänzt.

Anmerkungen

  1. Siebmacher 1605, S. 172.
  2. Ebd., S. 184.
  3. Zweifach geteilt; Hz.: offener Flug, darin fünf Schilfrohre (?).
  4. Siebmacher 1605, S. 173.
  5. Kittelmann 1580, fol. A2r, 23–25; die Verstorbene von Kittelmann allerdings Martha genannt.
  6. Hausen 1892, S. 169; siehe auch Kneschke 4, 1863, S. 281.

Zitierhinweis:
DI 85, Halle/Saale, Nr. 217 (Franz Jäger), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di085l004k0021708.