Inschriftenkatalog: Stadt Freising

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 69: Stadt Freising (2010)

Nr. 411 Pfk. St. Georg 1626

Beschreibung

Figurale Grabplatte für den Hauptmann Hans Karl Herwart von Hohenburg. Innen an der südlichen Chorwand. Roter Kalkstein. Im Bildfeld unter einer gekehlten Rundbogenarkade mit Blüten in den Zwickeln Darstellung des Verstorbenen im Harnisch, die Handschuhe auf einem Postament abgelegt, dieses mit einem langen damaszierten Tuch verhüllt; die linke Hand am Griff seines Schwerts, mit der Rechten den Helm in Hüfthöhe am Körper haltend; rechts neben seinen Füßen das Vollwappen. Darunter in einem Feld mit gerundeten Seiten die erhaben gearbeitete Inschrift.

Maße: H. 204 cm, B. 97 cm, Bu. 4,5 cm.

Schriftart(en): Fraktur.

DI 69, Nr. 411 – Pfk. St. Georg – 1626

 © BAdW München, Inschriftenkommission [1/1]

  1. · Dera) Wol Edl Vnd Gestreng Herr Hanß / Carl Herwart Von Hochenburg Haubt=/manb), ist gestorben den · 25 · January / Anno · 1626 · deme gott Genadtc) ·

Wappen:
Herwart von Hohenburg1).

Kommentar

Zu den Schriftformen s. Einleitung CXVIIf. Die Grabplatte wird von Sigmund Benker dem Weilheimer Bildhauer Philipp Dirr zugewiesen2).

Hans Karl Herwart von Hohenburg entstammte einer Augsburger Patrizierfamilie. Er war der Sohn des Hans Paul Herwart von Heimhofen und der Magdalena, geb. Welser von Solln3). Zwei seiner Brüder liegen ebenfalls in Freising begraben: Johann Paul war 1583 Stiftskanoniker des Kollegiatstifts St. Andreas und wurde 1631 in der dortigen Stiftskirche bestattet (Nr. 348†); der Freisinger Domdekan Johann Christoph starb bereits 1619 und fand in der Benediktuskirche seine Ruhestätte (Nr. 395). Hans Karl Herwart von Hohenburg stiftete einen Jahrtag nach St. Georg4).

Textkritischer Apparat

  1. Am Textbeginn paragraphenförmiges Zeichen.
  2. Trennzeichen in Form zweier nebeneinander liegender Quadrangeln, an der rechten Spitze der rechten Quadrangel verschlungene Zierlinien ansetzend.
  3. Paragraphenförmiges Schlußzeichen, daran ansetzend Rankenwerk, das den Freiraum nach oben hin füllt.

Anmerkungen

  1. BayA1 74 (Tafel 74); Hohenburg, Gde. Lenggries, Lkr. Bad Tölz-Wolfratshausen.
  2. Benker, Philipp Dirr 122, 157.
  3. Leoprechting, Hörwarthe 201.
  4. Prechtl, St. Georg 7 Nr. 27.

Nachweise

  1. BSB Oefeleana 10 IV p. 375, 385; AEM H 131 p. 19; HVF U XI 8 Grabsteine St. Georg p. 5 Nr. 18 und p. 14 Nr. 48; Benker, Philipp Dirr Abb. 35.

Zitierhinweis:
DI 69, Stadt Freising, Nr. 411 (Ingo Seufert), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di069m012k0041103.