Inschriftenkatalog: Stadt Einbeck

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 42: Einbeck (1996)

Nr. 91 St. Alexandri 1569

Beschreibung

Epitaph der Elisa Reimerdes. Roter Sandstein. Das Epitaph, das sich bis zum Jahr 1977 am Brautportal der Kirche befand, hängt heute im nördlichen Querschiff. Es besteht aus einem halbrunden Aufsatz, der die teilweise stark verwitterte Inschrift A trägt, und einem hochrechteckigen Reliefstein. Dieser zeigt eine Kreuzigungsszene unter einem von Pfeilern getragenen Bogen, auf dem die Inschrift B verläuft. Am Kreuz ein Schriftband mit dem Titulus C. Unter dem Kreuz links drei kleinere Männerfiguren und rechts eine größere und eine kleinere Frauenfigur in Bethaltung. Zu Füßen der Figuren die Inschrift D, darunter zwei runde Wappenmedaillons.

Inschrift A ergänzt nach Feise.

Maße: H.: 252 cm; B.: 99 cm; Bu.: 5 cm (A), 4 cm (B, D), 3,5 cm (C).

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 42, Nr. 91 - Einbeck, St. Alexandri - 1569

 Bildarchiv ADW Göttingen, Inschriftenkommission [1/3]

  1. A

    AN(N)O · 1555 / VXOREM DVXIT CV(N)RAD(VS) / DE LA IN[C]LITAE HVI(VS) VRBIS PA/TRICI(VS) HONESTISS(IMAM) AC CASTISS(IMAM) VIRGINEM / ELISA[M...RE....]NIS [REVERENDIS]S(IMI)a) CONSVLIS / [HAMELENSIS.......]M PEPERIS / [.....] [CORP(VS) HI]C HA/b)[ . . . / . . . ANNO 155. IN DIE 17. MENS(IS) JANV(ARII)]

  2. B

    [SALVS] NOSTRA CHRISTVS

  3. C

    INRI

  4. D

    1569 / A R Fc)

Übersetzung:

Im Jahr 1555 heiratete Konrad vom Lha, Patrizier dieser berühmten Stadt, die sehr ehrenwerte und ganz und gar untadelige Jungfrau Elisa, [...] des sehr ehrwürdigen Hamelner Bürgermeisters [...]. Im Jahr 155[.] am 17. Tag des Monats Januar. (A)

Christus unser [Heil]. (B)

Wappen:
Lha1)Reimerdes2)

Kommentar

Die Initialen der Inschrift D sind vermutlich als A. R. F(ECIT) aufzufassen. Ein Bildhauer, der sich mit diesen Initialen identifizieren ließe, ist für Einbeck nicht bekannt. Elisa Reimerdes war die Tochter des Hamelner Bürgermeisters Johannes Reimerdes, der dort 1546, 1548 und 1555 amtierte.3) Der Ehemann der Elisa, Konrad vom Lha, der nach dem Tod seiner Ehefrau eine weitere Ehe einging4), starb im Jahr 15795).

Textkritischer Apparat

  1. RE....]NIS [REVERENDIS]S(IMI)] REPUBLICANIS REUERDS Garbe.
  2. HA] HANO Garbe.
  3. A R F] A R I Garbe.

Anmerkungen

  1. Wappen Lha (Löwenkopf).
  2. Wappen Reimerdes (drei Mondsicheln, 2:1), vgl. DI 28 (Hameln), Nr. 78.
  3. Zu dessen Epitaph in St. Bonifatii, Hameln, ebd.
  4. Das Kontraktenbuch verzeichnet, daß Konrad vom Lha und seine Ehefrau Margarethe 1571 ein Haus an der Münsterstraße verkauften. HStA Hannover, Han 72 Einbeck, Nr. 448, fol. 169r.
  5. Brandis, Diarium, S. 164, 19.

Nachweise

  1. Feise, Allerlei Denkmäler, S. 64 .
  2. Garbe, Kirchen, S. 83f.

Zitierhinweis:
DI 42, Einbeck, Nr. 91 (Horst Hülse), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di042g007k0009109.