Inschriftenkatalog: Stadt Einbeck

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 42: Einbeck (1996)

Nr. 30 Salzderhelden, St. Jacobi 15. Jh.?

Beschreibung

Kelch. Silber. Eigentum der Gemeinde Negenborn. Der achteckige Fuß des Kelches steigt zum Schaft hin an. Auf dem Fuß ein als vierblättrige Blüte aufgelöstes schraffiertes Kreuz in einem glatten Kreis, der in ein schraffiertes Quadrat gestellt ist. Ober- und unterhalb des abgeflachten Nodus mit angedeuteten Maßwerkverzierungen glatte Schaftstücke. Auf den sechs rhombenförmigen Rotuli am Nodus, deren Reihenfolge vertauscht ist, die Buchstaben der Inschrift. Die Füllung eines Rotulus fehlt. Die trichterförmige Kuppa wird von einem Kelchkorb in Form einer schlichten Blüte umfaßt.

Maße: H.: 16 cm; Dm.: 11,7 cm (Fuß), 9,8 cm (Kuppa); Bu.: 0,4 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

DI 42, Nr. 30 - Salzderhelden, St. Jacobi - 15. Jh.?

 Bildarchiv ADW Göttingen, Inschriftenkommission [1/1]

  1. i h e [.] s va)

Textkritischer Apparat

  1. In die richtige Reihenfolge gebracht und unter Ergänzung des ausgefallenen Buchstabens muß die Inschrift ihesvs lauten.

Nachweise

  1. Mithoff, Kunstdenkmale, S. 146.
  2. Friese, Einbeck, S. 36.

Zitierhinweis:
DI 42, Einbeck, Nr. 30 (Horst Hülse), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di042g007k0003002.