Inschriftenkatalog: Stadt Einbeck

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 42: Einbeck (1996)

Nr. 26 Neustädter Kirche (Sülbecksweg) 1498

Beschreibung

Kelch. Silber, vergoldet. Der Kelch stammt aus der Neustädter St. Marienkirche. Der Sechspaßfuß erhebt sich über einer abgetreppten Sockelplatte und einer mit durchbrochenem Zackenornament mit eingestellten Dreipässen verzierten Zarge. In den Segmenten des Fußes befinden sich gravierte Darstellungen: ein eingraviertes Kreuz mit einem aufgelöteten plastischen Kruzifixus und dem gravierten Titulus A, am Fuß des Kreuzes eine Schädelstätte, darunter ein Schriftband mit der Inschrift B; Andreas mit Kreuz; Thomas mit Lanze; Katharina mit Rad; Martin mit einem Bettler; Anna Selbdritt.1) Der abgeflachte Nodus trägt oben und unten durchbrochenes Maßwerk und ist mit rautenförmigen Rotuli besetzt, auf denen sich die Buchstaben der Inschrift C befinden. Ober- und unterhalb des Nodus sechsseitige Schaftstücke mit graviertem Ornament. Unter dem Fuß ist die Inventarnummer No. 2. eingraviert. Die kleine trichterförmige Kuppa ist erneuert.

Maße: H.: 16,3 cm; Dm.: 11,5 cm (Kuppa), 13,6 cm (Fuß); Bu.: 0,15 cm (A), 0,25 cm (B), 0,5 cm (C).

Schriftart(en): Gotische Minuskel (A, B), frühhumanistische Kapitalis (C).

DI 42, Nr. 26 - Einbeck, Neustädter Kirche (Sülbecksweg) - 1498

 Bildarchiv ADW Göttingen, Inschriftenkommission [1/1]

  1. A

    inri

  2. B

    hinricvs her ians 1498

  3. C

    I H E S V S

Kommentar

Das I in Inschrift C ist von zwei Zierpunkten umgeben, der Mittelbalken des H ist ausgebuchtet, das E epsilonförmig. Die Jahreszahl in Inschrift B weist eine eckige schlingenförmige 4 sowie eine eckige 9 und eine eckige 8 auf.

Zu Heinrich Jans vgl. Kommentar zu Nr. 20.

Anmerkungen

  1. Die gravierten Darstellungen ähneln in starkem Maße denjenigen auf dem Fuß des anderen von Heinrich Jans gestifteten Kelches der Neustädter Kirche (Nr. 20). Beide Kelche dürften aus derselben Werkstatt stammen.

Nachweise

  1. Mithoff, Kunstdenkmale, S. 45.
  2. Friese, Einbeck, S. 50 (B).
  3. Garbe, Kirchen, S. 162f. (B, C).

Zitierhinweis:
DI 42, Einbeck, Nr. 26 (Horst Hülse), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di042g007k0002608.