Inschriftenkatalog: Stadt Braunschweig von 1529 bis 1671

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 56: Stadt Braunschweig II (2001)

Nr. 976 Städtisches Museum 1650

Beschreibung

Fünf Glasscheiben, bemalt.1) Die in gleicher Art bemalten hochrechteckigen Scheiben zeigen unter einem von zwei Säulen getragenen Rundbogen jeweils ein Vollwappen. In den Zwickeln oben links und rechts je ein Engelskopf. Unter den Wappen gelb/weiße Schriftbänder mit Beischriften (A–E). Zwei der Scheiben tragen oben über dem Wappen eine Jahreszahl.

Maße: H.: 8,5 cm; B.: 11,5 cm; Bu.: 0,8 cm, 0,3 cm (2. Zeile D), 0,5 cm (Ziffern).

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 56, Nr. 976 - Städtisches Museum - 1650

 Sabine Wehking [1/2]

  1. A

    1650 // B(ÜRGERMEISTER) · TOBIAS · OLFFEN · 2)

  2. B

    1650 // BALTZER · OLFFEN · 3)

  3. C

    AVTOR · DAMMAN · 4)

  4. D

    ANDREAS · SCHWARTE·/KOPF · 5)

  5. E

    R(ATSHERR) · IOCHIM · LVTKENa) · 6)

Textkritischer Apparat

  1. Das V mit ü-Punkten.

Anmerkungen

  1. Inv. Nr. Cac 3,105–109.
  2. Wappen Olffen (drei Haubenlerchen 2:1). Zu Tobias Olffen vgl. Nr. 964.
  3. Wappen Olffen (drei Haubenlerchen 2:1). Zu Baltzer Olffen vgl. Nr. 1114.
  4. Wappen Damman (Ochsenkopf).
  5. Wappen Schwarzkopf (schwarzhaariger Frauenkopf).
  6. Wappen Lütke (Vogelbein). Zu Joachim Lütke vgl. Nr. 1156.

Zitierhinweis:
DI 56, Stadt Braunschweig II, Nr. 976 (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di056g009k0097609.