Inschriftenkatalog: Stadt Bonn

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 50: Bonn (2000)

Nr. 457 Vilich, Friedhof 2. H. 17.–18. Jh.

Beschreibung

Grabkreuz, vor der Südmauer aufgestellt. Latit oder Andesit,1) stark verwittert; am linken Armende beschädigt, waagerechter Riß im Bereich des oberen Kreuzarms. Volutenkreuz mit geraden Armenden und verbreitertem Fuß. Unter der Inschrift eine Hausmarke (Anhang Nr. 87).

Maße: H. 91,5, B. 41,5, Bu. 4 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 50, Nr. 457 - Bonn, Vilich, Friedhof - 2. H. 17. - 18. Jh.

 AWK NRW, Arbeitsstelle Inschriften [1/1]

  1. [- - -ILI ..a) / STA]RB [.]E[S..]b) / [- - -]/IRNc) ZV / FILICHd)

Kommentar

Der Form nach zu urteilen ist das Kreuz in der zweiten Hälfte des 17. Jh. oder im 18. Jh. angefertigt worden.

Textkritischer Apparat

  1. Die Fehlstelle umfaßt zwei kurze Zeilen (wohl mit der Jahresangabe) und den Beginn der dritten Zeile, vermutlich mit dem Beginn des Monatsnamens APRILIS.
  2. Vom ersten Buchstaben des Namens ist ein Schaft erkennbar, der vielleicht einen Balken trug (T).
  3. Fehlstelle von ca. 16 Buchstaben (eine lange und eine kurze Zeile). N retrograd.
  4. F bestehend aus s-förmig geschwungenem Schaft und kurzem, den Schaft schneidendem Balken.

Anmerkungen

  1. Zur Materialbestimmung siehe die Einleitung, S. XXVf.

Zitierhinweis:
DI 50, Bonn, Nr. 457 (Helga Giersiepen), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di050d004k0045702.