Inschriftenkatalog: Stadt Bonn

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 50: Bonn (2000)

Nr. 323 Oberkassel, Kirchhof von St. Cäcilia 1673

Beschreibung

Grabkreuz für Johann Jakobs mit Grabschrift und Anrufung Jesu in gekürzter Form. Latit oder Andesit.1) Volutenkreuz mit erhabener, gestufter Randleiste, halbkreisförmigem Kopfsattel und flachen Aufsätzen an den geraden Balkenenden. Voluten beidseitig eingerollt. Im oberen Kreuzarm ein in Umrissen eingehauenes kreisrundes Medaillon mit Inschrift A. Unter der darunter zeilenweise angeordneten Grabinschrift B, heute unterhalb des Bodenniveaus befindlich, eine Hausmarke.2)

Maße: H. 60, B. 49, Bu. 5 (A) / 4 (B) cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 50, Nr. 323 - Bonn, Oberkassel, Kirchhof von St. Cäcilia - 1673

 AWK NRW, Arbeitsstelle Inschriften [1/1]

  1. A

    IHSa)3)

  2. B

    ANNO · 1673 · DEN / 17 SEPTEMBRIS · / STARB · IOHAN / IACO/BS · / G(OTT) · G(NADE) · D(ER) · S(EELE) ·b)

Kommentar

Die Worttrennung erfolgt durch Dreispitze.

Textkritischer Apparat

  1. Über dem Balken des H ein Kreuz.
  2. X fügt Molberg hinzu. Es handelt sich aber vermutlich um einen Bestandteil der Hausmarke.

Anmerkungen

  1. Zur Materialbestimmung siehe die Einleitung, S. XXVf.
  2. Freckmann/Bölling. Da die Hausmarke dort nicht wiedergegeben wird und heute nicht mehr sichtbar ist, erscheint sie nicht im Anhang.
  3. Zur Auflösung siehe die Einleitung, S. XXXI.

Nachweise

  1. Molberg, Grabkreuze Oberkassel, S. 59, Nr. 17.
  2. Freckmann/Bölling, S. 111, Nr. 20.

Zitierhinweis:
DI 50, Bonn, Nr. 323 (Helga Giersiepen), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di050d004k0032301.