Inschriftenkatalog: Stadt Bonn

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 50: Bonn (2000)

Nr. 230 Vilich, Friedhof nach 1658

Beschreibung

Grabkreuz für Christian (Corstgen) Bauer, vor der Südmauer aufgestellt. Trachyt mit großen Sanidin-Einsprenglingen, stark abgewittert. Volutenkreuz mit kurzen, breiten Armen mit geraden Enden und verbreitertem Fuß. Unter der Inschrift ein kleines griechisches Kreuz.

Maße: H. 84, B. 38,5, Bu. 4,3 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 50, Nr. 230 - Bonn, Vilich, Friedhof - nach 1658

 AWK NRW, Arbeitsstelle Inschriften [1/1]

  1. [- - -C]ORSTGENa) / BAVR / G(OTT) G(NADE) D(ER) S(EELE)

Kommentar

1658 ist ein Corstgen Bauer zu Rheindorf als Ehemann einer Sibille aus Vilich nachgewiesen.1) Das Kreuz dürfte deshalb in der zweiten Jahrhunderthälfte entstanden sein.

Textkritischer Apparat

  1. Die Fehlstelle umfaßt zwei kurze und eine lange Zeile.

Anmerkungen

  1. StA Bonn, KB Vilich, Taufen 1653–1688, S. 108.

Zitierhinweis:
DI 50, Bonn, Nr. 230 (Helga Giersiepen), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di050d004k0023001.