Inschriftenkatalog: Stadt Bonn

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 50: Bonn (2000)

Nr. 226 Oberkassel, Kirchhof von St. Cäcilia 1658

Beschreibung

Grabkreuz für Barbara Weinstock. Latit oder Andesit.1) Quadriertes Winkelscheibkreuz mit breiter, erhabener Randleiste und verbreitertem Fuß. Zwischen den Buchstaben der Fürbittformel eine Hausmarke (Anhang Nr. 95).

Maße: H. 80, B. 44,5, Bu. 3,5 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 50, Nr. 226 - Bonn, Oberkassel,  Kirchhof von St. Cäcilia - 1658

 AWK NRW, Arbeitsstelle Inschriften [1/1]

  1. ANNO / 1658 / DEN 17 / EEBRVARIVSa) / STARB · BARB/ARAEb) · WEINST/OCK · ZV · BERG/HOFFEN2) / G(OTT) // G(NADE) / D(ER) // S(EELE)

Kommentar

Die Worttrennung erfolgt durch Dreispitze. Das A in ANNO hat einen gebrochenen Mittelbalken. Die Verstorbene gehörte vermutlich zur Schöffenfamilie Weinstock.3)

Textkritischer Apparat

  1. Sic! I kleiner nachgehauen.
  2. Sic! A nachträglich vor das E gesetzt.

Anmerkungen

  1. Siehe die Einleitung, S. XXVf.
  2. Die Honschaft Berghoven gehörte zum Kirchspiel Oberkassel.
  3. Hombitzer, Oberkassel, S. 58.

Nachweise

  1. Molberg, Grabkreuze Oberkassel, S. 59, Nr. 4.
  2. Freckmann/Bölling, S. 108, Nr. 5.

Zitierhinweis:
DI 50, Bonn, Nr. 226 (Helga Giersiepen), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di050d004k0022607.