Inschriftenkatalog: Stadt Bonn

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 50: Bonn (2000)

Nr. 224 Oberkassel, Kirchhof von St. Cäcilia 1658

Beschreibung

Grabkreuz für Nikolaus (Clas) im Bruch. Latit oder Andesit,1) Oberfläche unterhalb des Querarms abgeplatzt. Armenden gerundet.

Maße: H. 54,5, B. 44, Bu. 3,5 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 50, Nr. 224 - Bonn, Oberkassel, Kirchhof St. Cäcilia - 1658

 AWK NRW, Arbeitsstelle Inschriften [1/1]

  1. ANNO / 1658 DEN [4]a) / FEPRV(AR) · STARP · / CLAS · IM · PRVCH · / G(OTT) · G(NADE) · D(ER) · S(EELE) ·

Kommentar

Die Worttrennung erfolgt durch Dreispitze. Auffällig ist die dialektal bedingte durchgängige Verwendung von P statt B, die gerade im 17. Jh. in Quellen des Kölner Raumes vielfach nachweisbar ist.2) Der Familienname des Verstorbenen ist vom gleichnamigen alten Oberkasseler Ortsteil abgeleitet.3) Nikolaus im Bruch gehörte der reformierten Oberkasseler Gemeinde an.4)

Textkritischer Apparat

  1. Ergänzung nach Freckmann/Bölling und Molberg. Heute sind nur noch der untere Teil einer unter die Grundlinie gezogenen Haste und das linke Ende eines Balkens erkennbar.

Anmerkungen

  1. Siehe die Einleitung, S. XXVf.
  2. Macha, Turmbücher, S. 43f.
  3. Hombitzer, Oberkassel, S. 151.
  4. Hörning, Alltag, S. 45.

Nachweise

  1. Molberg, Grabkreuze Oberkassel, S. 59, Nr. 3.
  2. Freckmann/Bölling, S. 108, Nr. 4.

Zitierhinweis:
DI 50, Bonn, Nr. 224 (Helga Giersiepen), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di050d004k0022403.