Inschriftenkatalog: Stadt Bonn

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 50: Bonn (2000)

Nr. 177 Rüngsdorf, alter Kirchhof 1636

Beschreibung

Grabkreuz für Hans Scheffer. Zwischen 1978 und 1985 restauriert.1) Trachyt. Gerade Armenden, konkav geformte Winkelstützen.

Maße: H. 72, B. 40, Bu. 4,5 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 50, Nr. 177 - Bonn, Rüngsdorf, alter Kirchhof - 1636

 AWK NRW, Arbeitsstelle Inschriften [1/1]

  1. ANNO / 1636 / DEN · 28 · APRI/LIS · IST · HANS / SCHEFFER · ZV / GVDES=/BERCH · / IHN · GOT · / ENTSCH/LAFFEN

Kommentar

Die Worttrennung erfolgt durch Dreispitze. Die schmale Schrift zeigt Ähnlichkeiten mit der Grabinschrift für Else Gimen (Nr. 166) aus dem Jahre 1632: N ist retrograd, die Bögen des B bzw. Bogen und Cauda des R berühren sich nicht. Auch die Ziffern sind, soweit noch erkennbar, gleich ausgeführt (2 spitz). Nur das S, das hier gerade, bei der Gimen-Inschrift hingegen leicht schräg steht, sowie die unterschiedliche Form beider Kreuze läßt daran zweifeln, daß beide Kreuze vom selben Steinmetz stammen.

Anmerkungen

  1. GodHbll. 24, 1986, S. 167.

Nachweise

  1. Zuppke, Grabsteine, S. 142 (nach Horney).

Zitierhinweis:
DI 50, Bonn, Nr. 177 (Helga Giersiepen), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di050d004k0017709.