Inschriftenkatalog: Stadt Bonn

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 50: Bonn (2000)

Nr. 135 Lengsdorf, St. Petri-Ketten 1623

Beschreibung

Grabkreuz für Heinrich am Kreuz. 1983 nach Härtung des Steines vor der Südseite des Chores, zuvor an der Mauer des Kirchengeländes zur Uhlgasse hin aufgestellt.1) Trachyt mit großen SanidinEinsprenglingen. Volutenkreuz mit abgewittertem Kopfsattel, geraden Armenden und verbreitertem Fuß.

Maße: H. 60, B. 37,5, Bu. 4–5 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 50, Nr. 135 - Bonn, Lengsdorf, St. Petri-Ketten - 1623

 AWK NRW, Arbeitsstelle Inschriften [1/1]

  1. A(NNO)a) 16/23b) DEN / 22 FEB/RVARI STAR/F DER ERSAM/ER HENRIHc) A/HM CR/EVTZ S/CEFFNc) / [.]V[.N.]d)

Kommentar

Die Inschrift, bei der auf Spatien verzichtet wurde, füllt das Kreuz ganz aus. Die Schrift wirkt grob gehauen.

Textkritischer Apparat

  1. Kürzungszeichen fehlt.
  2. 1616 Müller-Hengstenberg.
  3. Sic!
  4. Vom N nur vordere Haste und Schrägbalken erkennbar. ZV Müller-Hengstenberg.

Anmerkungen

  1. Müller-Hengstenberg, S. 42.

Nachweise

  1. Müller-Hengstenberg, Grabkreuze, S. 43, Nr. 5.
  2. Bonner Rundschau vom 26. 3. 1986.

Zitierhinweis:
DI 50, Bonn, Nr. 135 (Helga Giersiepen), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di050d004k0013501.