Inschriftenkatalog: Stadt Bonn

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 50: Bonn (2000)

Nr. 114 Dottendorf, alter Friedhof 1614

Beschreibung

Grabkreuz für Else Kurt. Stammt vom Kirchhof der 1895 abgerissenen romanischen Kirche St. Quirin.1) Trachyt mit großen Sanidin-Einsprenglingen. Volutenkreuz mit geraden Armenden, Voluten beidseitig eingerollt. Unter der Inschrift eingeritzte Kartusche mit Hausmarke (Anhang Nr. 90).

Maße: H. 69, B. 44,5, Bu. 4 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 50, Nr. 114 - Bonn, Dottendorf, Alter Friedhof - 1614

 AWK NRW, Arbeitsstelle Inschriften [1/1]

  1. ANNOa) / 1614 / IST GESTORBENb) / ELS KVRT VON / DOTTENDORF

Kommentar

Die Verstorbene dürfte mit Johann Kurt verwandt sein, der seit 1624 als Schöffe nachgewiesen ist.2)

Textkritischer Apparat

  1. A mit gebrochenem Mittelbalken.
  2. Endbuchstabe kleiner ausgeführt.

Anmerkungen

  1. Müller-Hengstenberg, S. 47.
  2. StA Bonn, Dottendorfer Kontraktenprotokolle 1624–1642.

Nachweise

  1. Zink, Laterne 6, S. 32, Nr. 11.
  2. Müller-Hengstenberg, Grabkreuze, S. 50, Nr. 26.

Zitierhinweis:
DI 50, Bonn, Nr. 114 (Helga Giersiepen), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di050d004k0011402.