Inschriftenkatalog: Stadt Bonn

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 50: Bonn (2000)

Nr. 104 Oberkassel, Kirchhof von St. Cäcilia 1607

Beschreibung

Grab- oder Votivkreuz mit Datierung. Basalt. Schlichtes Kreuz mit geraden Enden. Unter der Inschrift Hausmarke (Anhang Nr. 77), vielleicht auch als stilisiertes Stundenglas zu deuten.

Maße: H. 53,5, B. 38, Bu. 5 (1. Zeile)/9 (Jahreszahl) cm.

Schriftart(en): Minuskelschrift in Anlehnung an Formen der humanistischen Minuskel.

DI 50, Nr. 104 - Bonn, Oberkassel, Kirchhof von St. Cäcilia - 1607

 AWK NRW, Arbeitsstelle Inschriften [1/1]

  1. anno / 1607a)

Kommentar

Das n ist als runder Minuskelbuchstabe ausgeführt. Das a entspricht ihm in Größe und Form völlig und ist nur um einen rechtsschrägen Balken ergänzt. Das o und die Null sind rautenförmig. Die Inschrift wurde zweifellos vom selben Steinmetz gehauen wie die des ebenfalls 1607 angefertigten Kreuzes Nr. 105. Da das Kreuz keinen Namen trägt, ist nicht auszuschließen, daß es sich nicht um ein Grabkreuz, sondern um ein Votivkreuz handelt.

Textkritischer Apparat

  1. Molberg liest daran anschließend anstelle der Hausmarke bzw. des Stundenglases ein X.

Nachweise

  1. Molberg, Grabkreuze Oberkassel, S. 59, Nr. 1.
  2. Freckmann/Bölling, S. 108, Nr. 1 und Abb. 100.

Zitierhinweis:
DI 50, Bonn, Nr. 104 (Helga Giersiepen), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di050d004k0010406.