Inschriftenkatalog: Stadt Baden-Baden und Landkreis Rastatt

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 78: Stadt Baden-Baden und Landkreis Rastatt (2009)

Nr. 415 Gernsbach, Katzscher Garten (Bleichstr. 9) um 1600

Beschreibung

Postament. Angeblich aus der Speyerischen Amtskellerei (Alter Amtshof) zu Gernsbach.1 Nach Anlegung des Katzschen Gartens (1803) zu unbestimmter Zeit hierher verbracht.2 Hier im südlichen Bereich des Geländes als freistehender Untersatz für eine große Sandsteinplatte verwendet. Rötlicher Sandstein. Hochrechteckiger Quader auf quadratischem Grundriß mit ringsum vorkragendem Gesims und abgetreppter Basis. Auf der nach Süden ausgerichteten Stirnseite ein hochrechteckiges, eingetieftes Feld mit der zeilenweise eingemeißelten Nameninschrift. Über dem Text das Stz. nr. 52. Die übrigen Seitenflächen leer.

Maße: H. 78, B. 52, T. 52, Bu. 3,5 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

DI 78, Nr. 415 - Gernsbach, Katzscher Garten (Bleichstr. 9) - um 1600

 Heidelberger Akademie der Wissenschaften [1/1]

  1. · HANS · / EBER·H=/ART · VON / SPEIER · / · M · A · D · Ba)

Kommentar

Die Buchstaben tragen deutliche Sporen. Das A hat einen gebrochenen Balken und ist überwiegend etwas nach rechts aus der Achse verschoben. Die Bögen des B setzen getrennt am Schaft an, das D ist offen. Das I ist mit einem Punkt versehen, und der Mittelteil des konischen M bleibt auf die obere Zeilenhälfte beschränkt. Das O ist spitzoval, die Cauda des R stark geschwungen und etwas verlängert. Als Worttrenner dienen Quadrangel auf halber Zeilenhöhe.

Die Schriftformen deuten auf eine Entstehung um die Wende zum 17. Jahrhundert. Besonders starke Ähnlichkeiten weist die Inschrift am Hördener Wohnhaus des Jakob Kast von 1594 auf.3 Hier ist zwar die spitzovale Form des O nicht ganz so stark ausgeprägt, doch stimmen das offene D, das I und das konische M mit den entsprechenden Buchstaben auf dem Gernsbacher Postament vollständig überein.

Ein Hans Eberhart erwarb am 13. Januar 1578 das Bürgerrecht der Stadt Speyer.4 Möglicherweise ist er mit dem Verstorbenen identisch.

Textkritischer Apparat

  1. M · A · D · B] Auflösung der Abkürzung nicht ermittelt. Ohne Kürzungszeichen.

Anmerkungen

  1. Vgl. Kappler, Der Katz’sche Garten 136. Zur Amtskellerei vgl. nr. 286.
  2. Vgl. zum Katzschen Garten Kieser u. a., Kunst- u. Kulturdenkmale RA/BAD 216; Kappler, Der Katz’sche Garten 133.
  3. Vgl. nr. 391.
  4. Vgl. StdtA Speyer 1 A 114, Bürgerbuch, o. S. Für diesen Hinweis danke ich Frau Dr. Lenelotte Möller, Speyer.

Zitierhinweis:
DI 78, Stadt Baden-Baden und Landkreis Rastatt, Nr. 415 (Ilas Bartusch), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di078h017k0041503.